Portrait

Etwas zu meiner Person:
Rüdiger Schilling M.A., Jahrgang 1961,
Vater eines Sohnes,
Wohnort: Pforzheim.

Presseartikel der PZ News vom 19.05.2010 (Foto: Seibel)

 

Etwas mehr zu meiner Person:

1979 > Eintritt in die Polizei Baden-Württemberg

 

1998 > Abschluss des Studiums an der Hochschule für Polizei zum
 

Diplom-Verwaltungswirt-Polizei (FH), mit Schwerpunkten Psychologie, Soziologie, Kriminologie, Moderations- und Präsentationstechniken, Erfolgsmethodik

 

Seit 1992 polizeilicher Schwerpunkt `Jugendsachbearbeitung´ und Kriminalprävention einschl. strategischer und konzeptioneller Ausrichtung mit einer Vielzahl von durchgeführten Veranstaltungen

 

Seit 1999 Lehrbeauftragter an verschiedenen Fachhochschulen und in der polizeiinternen Ausbildung

 

2009 > Forschung im Rahmen der Masterarbeit mit dem Titel "VERTRAUENSBILDENDES VERHALTEN VON SEXUALSTRAFTÄTERN GEGENÜBER KINDLICHEN OPFERN. EINE QUALITATIVE UNTERSUCHUNG VON GESPRÄCHEN MIT AMBULANT THERAPIERTEN PÄDOSEXUELLEN"

 

2010 > Abschluss des Studiums der Kriminologie und Polizeiwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum mit dem ECTS-Grad „A“ und der Auszeichnung „Beste Masterarbeit“. Verleihung des Hochschulgrades „Master of Criminologie and Police Science“

 

Veröffentlichungen:

Schilling, Rüdiger (2006):
"Ich bin doch kein Heini?!" Hintergründe und Übungen zur Gewaltprävention bei Fünf- bis Neunjährige.
In: Gallwitz, Adolf; Schilling, Rüdiger (Hrsg.): Ich bin doch kein Heini!? Hintergründe und Übungen zur Gewaltprävention bei Fünf- bis Neunjährigen. Ein Leitfaden für Eltern und andere Erzieher. Holzkirchen/Obb.: Felix-Verlag, S. 27-89

 

Schilling, Rüdiger (2006):
Forumtheater und Kriminalprävention – anschauliche Lösungen bevor etwas passiert.
In: Odierna, Simone; Letsch, Fritz: Theater macht Politik. Forumtheater nach Augusto Boal. Neu-Ulm: AG SPAK Bücher, S. 105-111

 

Blonski, Angela; Hoppe-Heimhalt, Birte; Hammer, Heike; Winkler, Michael; Schilling, Rüdiger (2010):
Handlungsleitfaden für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch.
Eigenverlag

 

Schilling, Rüdiger (2010):
Vom Frontalunterricht zum Planspiel. Möglichkeiten einer modernen Extremismusprävention am Beispiel des Landes Baden-Württemberg.
In: Offener Demokratieschutz in einer offenen Gesellschaft. Leverkusen: Barbara Budrich-Verlag, S. 135-148

 

Schilling, Rüdiger (2010):
„Vertrauensbildendes Verhalten von Sexualstraftätern gegenüber kindlichen Opfern. Eine qualitative Untersuchung von Gesprächen mit ambulant therapierten Pädosexuellen“. Masterarbeit.
Holzkirchen: Felix-Verlag


Schilling, Rüdiger (2012):
" Wie ein Ei dem anderen!? Über die Suche nach Gemeinsamkeiten in der heterogenen Gruppe Pädosexueller".
Kriminalistik 1/2012, S. 34-39

 

Hermanutz, Max; Schilling, Rüdiger (2013):
Arbeitsgruppe „Lebenswerter öffentlicher Raum“. Forschungsbericht.
Publikation des Innenministeriums Baden-Württemberg unter http://im.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-im/intern/dateien/publikationen/Forschungsbericht_HfPol.pdf

 

Feltes, Thomas; Schilling, Rüdiger (2015):
Polizei und junge Menschen - mehr präventive Repression?
In: Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention, Band 13: Kriminalitätsprävention im Kindes- und Jugendalter. Perspektiven zentraler Handlungsfelder. München: Deutsches Jugendinstitut (DJI); S. 35-65

 

Schilling, Rüdiger (2017):
„Tue Gutes und?“ – über das weite Feld „polizeilich-präventiver“ Maßnahmen.
In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 1/2017, S. 51-55

 

Verschiedene Rezensionen in www.polizei-newsletter.de

 

Warum gerade ich?
Ganz einfach: Ich liebe die Arbeit mit Menschen und ich halte die Kriminalprävention für äußerst bedeutsam.